Mittel gegen Fußpilz

Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Fußpilz erfordert eine frühzeitige und gezielte Behandlung. Bei Fußpilz zwischen den Zehen, der häufigsten Fußpilz-Form, ist die Apotheke die erste Anlaufstelle. Hier stehen topische Antimykotika zur Selbstmedikation zur Verfügung, die eine wirksame und verträgliche Fußpilz-Therapie ermöglichen.

Mittel gegen Fußpilz im Überblick

Darreichungsformen:

  • Creme
  • Lösung
  • Spray
  • Puder

Wirkstoffe:

  • Fungistatisch (hemmen die Vermehrung von Pilzerregern, aber keine Abtötung)
  • Clotrimazol 1%
  • Fungizid (töten die Pilze ab)
  • Bifonazol 1%
  • Terbinafin 1%

Therapiedauer:

  • Clotrimazol 1% → 3-4 Wochen
  • Bifonazol 1% → 3 Wochen
  • Terbinafin 1% → 1 Woche
  • Terbinafin 1% Lösung → Einmalige Anwendung

Empfohlene Therapiedauer einhalten

Bei jedem Mittel gegen Fußpilz gilt: Wenden Sie das Medikament immer über die gesamte, empfohlene Therapiedauer hinweg an und beenden Sie die Anwendung auch dann nicht vorzeitig, wenn die Symptome bereits vorher abklingen. Andernfalls droht das schnelle Wiederaufflammen der Infektion. Moderne Breitband-Antimykotika mit fungiziden („pilzabtötenden“) Wirkstoffen machen das „Durchhalten“ jetzt leichter – die Anwendungsdauer bei Fußpilz zwischen den Zehen ist deutlich verkürzt.

Wichtig: Wichtig:

Bei Fußpilz der Fußsohlen („Mokassin-Typ“) und stark zu Bläschenbildung neigendem Fußpilz („Vesikulär-dyshidrosiformer Typ“) ist ein Arztbesuch wichtig. Dasselbe gilt, wenn Sie unter Nagelpilz leiden oder sich die Beschwerden trotz der eingeleiteten Behandlung nicht bessern.


Lamisil® bei Fußpilz

Lamisil® ist die Empfehlung aus Ihrer Apotheke, wenn es um Fußpilz zwischen den Zehen geht. Denn Lamisil® enthält den hocheffizienten Wirkstoff Terbinafin, der über eine fungizide Wirkweise verfügt. Das heißt, Terbinafin tötet die Fußpilzerreger gezielt ab, statt sie nur zu hemmen. Auf diese Weise ist die Anwendungsdauer im Vergleich zu pilzhemmenden Präparaten wesentlich verkürzt. Eine 7-tägige Anwendung (Lamisil® Creme) oder sogar eine Einmalanwendung (Lamisil Once®) ist bereits ausreichend! Zum Vergleich: Pilzhemmende Präparate müssen in der Regel über 3-4 Wochen lang angewendet werden.

Lamisil® Creme - tötet den Fußpilz

Lamisil® Creme

Die Lamisil® Creme enthält den bewährten Wirkstoff Terbinafin, der den Fußpilz tötet anstatt ihn nur im Wachstum zu hemmen.

  • Tötet den Pilz mit dem Wirkstoff Terbinafin
  • Nur 1-mal täglich 1 Woche lang auftragen
  • Schützt bis zu 3 Monate vor Rückfall und Reinfektion

Lamisil® Creme erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.

Weitere Informationen zum Produkt

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Terbinafin


Das könnte Sie auch interessieren:

Tipps gegen Fußpilz

Tipps gegen Fußpilz

Was hilft bei Fußpilz? Diese Maßnahmen sind jetzt sinnvoll.

Mehr erfahren
Fußpilz: Selbsttest

Fußpilz: Selbsttest

Ist es Fußpilz? Dieser kostenlose Selbsttest gibt erste Anhaltspunkte.

Mehr erfahren
Tipps: Fußpilz vorbeugen

Tipps: Fußpilz vorbeugen

Wer im Alltag einige einfache Tipps berücksichtigt, kann sich vor Fußpilz schützen.

Mehr erfahren
Fußpilz: Risikogruppen

Fußpilz: Risikogruppen

Nicht nur Sportler sind besonders häufig von Fußpilz betroffen.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Lamisil® Creme Tötet den Fußpilz

Lamisil<sup>&reg;</sup> Creme

Bei Fußpilz bietet Lamisil® Creme aus der Apotheke effektive Hilfe. Sie tötet die Pilzerreger, statt diese nur zu hemmen.

  • Tötet den Pilz mit dem Wirkstoff Terbinafin
  • Nur 1-mal täglich 1 Woche lang auftragen
  • Schützt bis zu 3 Monate vor Rückfall und Reinfektion
Mehr Informationen

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Terbinafin